Translate

Montag, 25. März 2013

Review: L'oréal Color Riche les Ombres "E4 Maroon Glacé"




Anfang des Jahres sind einige neue Produkte in das Standardsortiment der Marke L'oréal eingezogen. Nun gibt es neue Lidschattenquattros in verschiedenen Farben. Die Farbe Marron Glacé sprach mich am meisten an, weil ich Taupe- und Brauntöne einfach liebe. Das gute Stück hat mich etwa 10 Euro gekostet. 

Die Verpackung ist aus schwarzer Plastik und besitzt einen fest schließenden goldenen Deckel mit einem transparenten Einsatz. Aus der Rückseite befindet sich eine kleine Schminkanleitung und ein Schaumstoffapplikator ist beigelegt. 

Die Palette beinhaltet vier aufeinander abgestimmte Farben: ein glitzerndes helles Beige, ein glitzerndes Taupe, ein mattes Hellbraun und ein mattes Dunkelbraun. Die Qualität der Lidschatten ist sehr unterschiedlich. Es gibt zwei Gewinner und zwei Verlierer.

 Zuerst die schlechte Nachricht: Der Beige- und der Taupeton sind beide trocken und bröselig. Sie lassen sich schlecht mit einem Pinsel entnehmen und hinterlassen beim Schminken unter dem Auge jede Menge Krümel. Das Finish ist glitzernd und nicht deckend. Anders ist es bei dem matten Brauntönen: Sie sind buttrig, krümeln nicht und lassen sich gleichmäßig decken auftragen - ein Traum. 
 
Ich finde diese Qualitätsunterschiede echt schade. Auf eine Lidschattenbasis kann bei dieser Palette auf keinen Fall verzichtet werden. Eine klebrige Lidschattenbasis (z.B. Artdeco) ist am besten geeignet. Nur so lässt sich ein schönes Ergebnis mit den glitzernden Lidschatten erziehen. Kommen bei einem AMU alle vier Farben zum Einsatz, ist es schwierig nach dem Schminken die einzelnen Töne am Auge zu erkennen. 

Ich kann diese Lidschattenpalette zu diesen Preis nicht empfehlen, weil mich nur zwei Lidschatten überzeugen konnten und mich die Farbzusammenstellung nicht überzeugt. Statt einen glitzernden Beige hätte ich mir einen matten Ton zum Verbenden gewünscht. 

Trotzdem möchte ich Maroon Glacé mehr missen. Das matte Hellbraun ist mir in den letzten Wochen einfach ans Herz gewachsen.

Sonntag, 24. März 2013

Review: Catrice Ultimate Nail Lacquer " 22 Bricky Mouse"



Vor etwa zwei Wochen entdeckte ich diesen Nagellack für 2,75 Euro bei DM. Er befindet sich nun im Standardsortiment der Marke Catrice. 

Die Farbe ist ein pink-brauner Rosenholzton mit feinem goldenen Glitzer. Den Farbnamen "Bricky Mouse" finde ich echt süß und treffend. Tatsächlich die Farbe des Lacks an einen Ziegelstein. 




Das Pinselchen ist recht buschig und an der Spitze abgerundet. Der Auftrag erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Dafür ist die Konsistenz des Lackes überzeugend. Für einen deckenden und Auftrag sind zwei Schichten nötig. Nach kurzer Zeit sind die beide Schichten durchgetrocknet. Zurück bleibt ein gleichmäßiges glänzendes Finish. Leider ist der goldene Glimmer kaum auf den Nägeln zu erkennen. 

Die Haltbarkeit ist weniger gut. Schon am zweiten Tag zeigten sich massive Abnutzungen. Dabei ist es unabhängig davon, ob der Lack solo oder mit Unter- und Überlack getragen wird. Mit einem herkömmlichen Nagellackentferner ließ sich die Farbe gut wieder entfernen, ohne Verfärbungen zu hinterlassen. 


Ich finde die Farbe wunderschön und werde sie demnächst öfters tragen.

Donnerstag, 14. März 2013

Review: P2 Rich Care & Color "020 so happy"



In den letzten Wochen hatte sich bei P2 ein Sortimentswechsel vollzogen. Nun befinden sich die P2 "Rich Care & Color" im Sortiment. Ich habe mir bei DM für 1,95 Euro die Farbe "020 so happy" gekauft. 12ml sind enthalten.
 
Im Moment stehe ich total auf milchig sheere Nagellacke, die den Nägeln nur einen Hauch von Farbe verleihen. So auch dieser. 

Das Pinselchen ist einfach toll. Er ist flach, abgerundet und die Härchen sind gleichmäßig angeordnet. Der Auftrag ist überraschend unkompliziert. Meistens genügt ein Pinselstrich pro Nagel. Es entstehen kaum Streifen, sodass am Ende ein gleichmäßiges Ergebnis vorliegt.
Mit einer Schicht ist von dem zarten Apricotton kaum etwas zu erkennen. 

Eine zweite Schicht lässt die Farbe besser hervortreten. Auf den Bildern trage ich drei Schichten. Sie wurden zwei Tage nach dem Lackieren gemacht. Am Ende des dritten Tages waren leichte Abnutzungen an den Nagelspitzen zu erkennen. 

Das Ablackieren war problemlos. Ob der Lack wirklich die Nägel pflegt, kann ich nicht beurteilen. Aber die Nägel wurden weder ausgetrocknet noch verfärbt (ich hatte ohne Unter- und Überlack lackiert). 


"So happy" hat mich wirklich glücklich gemacht. Ich kann ihn jeden empfehlen, der einen natürlichen und gepflegten Look sucht, bei den die Nagelspitzen durchscheinen.

Mittwoch, 6. März 2013

Review: Treacle Moon "One Ginger Morning"



Immer wieder ließt man in den letzten Wochen von der Marke Treacle Moon, die nun bei DM erhältlich ist. Ich konnte nicht widerstehen und habe mir selbst ein Bild von den Duschen gemacht.

Sie sind in drei verschiedenen Duftrichtungen erhältlich: Himbeere "the raspberry kiss", Cocos "my coconut island" und Ingwer. Mir persönlich gefiel nur die Sorte "One Ginger morning". Foody Düfte sind einfach nicht meins. Eine Normalgröße enthält 500ml, da muss man den Duft mögen. Ich entschied mich zunächst für die kleine Reisegröße mit 60ml. Sie hat 0,95 Euro gekostet.

Schon durch das Plastikfläschchen ist die leuchtend hellgrüne Farbe des Duschgels zu erkennen. Auf der Verpackung steht: " Aufgewacht Prinzessin und raus aus den Federn... ich strecke mich, gähne ins Kissen und hasche nach dem Traum... voller Neugier auf in den neuen Tag" Der Spruch ist süß und passt zu den frischen Duft. 

Durch die Öffnung des schwarzen Plastikverschlusses kann das Duschgel gut dosiert werden. Schon bei der Entnahme ist der intensiv zitronenlastiger Ingwergeruch wahrzunehmen, der sich beim Aufschäumen intensiviert. 

In Verbindung mit Wasser entsteht ein cremiger Schaum, der sich leicht wieder abspülen lässt. Nach dem Abtrocknen fühlt sich die Haut angenehm und gereinigt an. Der Duft bleibt noch für eine ganze Weile auf der Haut. Die Treacle moon Dusche ist sanft. Eine feuchtigkeitsspendende Wirkung konnte ich nicht feststellen. 

Ein nettes Produkt für den kleinen Geldbeutel. 500ml wären mir persönlich zu viel. Deswegen finde ich es toll, dass auch kleine Größen angeboten werden.



Sonntag, 3. März 2013

Review: Vichy Essentials Lippenpflege



In der kalten Jahreszeit benötigen meine Lippen eine extra Portion Pflege. Auf diesem Grund greife ich im Winter öfters zu Lippenpflegestiften. Einer davon ist von Vichy. 

Ich habe ihn in der Apotheke für etwa 4 Euro gekauft. Der Lippenpflegestift befindet sich in einer pink-weißen Hülse. Ein Aufdruck verspricht: "Lippenpflegestift - repariert, glättet und schützt spröde Lippen - hautberuhigender Rosenblüten - Extrakt".


Der Pflegestift besitzt eine abgerundete Spitze. Damit war der Auftrag zu Beginn etwas ungewohnt. Er gleitet leicht über die Lippen und hinterlässt einen geschmeidigen rutschigen Film. Der Duft ist sehr angenehm und deutlich wahrzunehmen. Nach etwa einer halben Stunde ist der Rosenduft auf den Lippen verfolgen. 

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine leichte Pflege. Sie schützt meine Lippen vor dem Austrocknen und mindert das Spannen der empfindlichen Haut. Ob richtig rissige Lippen gesund gepflegt werden, kann ich nicht sagen. 

Nach etwa zwei Stunden ist der Pflegefilm auf den Lippen eingezogen. Ein angenehm weiches Gefühl bleibt zurück.